Die Fußbodenheizung: Vor- und Nachteile

Eine Sache, über die jeder Bauherr Bescheid wissen sollte, sind die Eigenschaften einer Fussbodenheizung. Gerade weil eine solche Flächenheizung in den letzten Jahren voll im Trend lag, entscheiden sich viele, die vor der Qual der Wahl stehen, für diese Heizungsvariante. Fussbodenheizungen punkten in erster Linie mit um zehn Prozent niedrigeren Betriebskosten als Radiatorheizungen. Auch wenn der Einbau einer Fussbodenheizung etwas teurer als der herkömmlicher Heizungen ausfallen mag, rentiert sie sich im Endeffekt – heißt es in Studien und laut Experten.

Gut versteckt und stilsicher – die Fußbodenheizung

Ein großer Vorteil einer Fussbodenheizung liegt auf der Hand: Sie ist unsichtbar im Boden versteckt und stört nicht – wie oftmals Heizkörper es tun – bei der Raumgestaltung. Letztere müssen zudem regelmäßig gereinigt werden.

Wer sich nun eine Fussbodenheizung zulegen möchte, der hat beim Neubau keine großen Umstände zu befürchten. Ein späterer Einbau oder das Nachrüsten in einem bewohnten Altbau kann hingegen sehr aufwändig, zeit- und kostenintensiv ausfallen. Zudem sind Flächenheizungen nur sinnvoll, wenn sie in eine möglichst gut gedämmte Umgebung eingebaut werden. Kommt eine Fussbodenheizung also in einen Altbau, so ist es möglich, dass die Wärme aufgrund einer schlechten Dämmung nicht lange genug im Haus bleibt, zu schnell entweichen kann und man keine großartigen Energieeinsparungen verzeichnet. Diese Überlegungen sind also besonders für Sanierungen wichtig, um auch tatsächlich den Geldbeutel zu schonen und nicht zu belasten.

Innovationen in Sachen Fußbodenheizung

Der größte Nachteil einer Fussbodenheizung ist, dass sie weniger schnell reagiert – sprich, mehr Zeit benötigt, um warm zu werden als eine Radiatorheizung. Ganz klar liegt dies an der großen Fläche und dem zentimeterdicken Estrich, welche Wärme über die Fussbodenheizung aufnehmen müssen bevor es richtig kuschelig warm wird. Genau an diesem Nachteil arbeitet die Branche. Hersteller und Experten auf dem Gebiet von Fussbodenheizungen bringen jedes Jahr Innovationen auf den Markt, um Fussbodenheizungen noch attraktiver zu gestalten. So setzt man derzeit auf eine Kombination aus den Materialien Kunststoff und Metall. Dabei handelt es sich um Systeme mit Mehrschichtverbund-Rohren, die besonders komfortabel zu verlegen sind und auch andere Vorteile bieten.

Man sieht also – Entwicklungen in Sachen Fussbodenheizung werden dafür sorgen, dass die wenigen Nachteile dieses Heizsystems wohl bald der Vergangenheit angehören. Man darf gespannt sein! Und hier geht es zur „Neues Wissen“ Startseite zurück!