Was ist ein Travel Blogger?

So komme ich doch gleich mal zum ersten in Aussicht gestellten Thema! Was ist ein Travel Blogger? Beginnen wir beim Wort „Blog“, das sich von „Weblog“ herleitet, also ein Logbuch im Internet. Die meisten Blogger legen dabei Ihre Themenwahl in eine bestimmte Richtung fest, bloggen also zum Beispiel über ihren Garten, ihre Erfahrungen als Mutter, ihren Weg aus einer Krankheit heraus oder über ihre Reisen.

Für Blogger gibt es Portale wie blogger oder blogspot, also Gemeinschaftsseiten, innerhalb derer man schreiben kann. Die Internetseite würde dann zum Beispiel heißen: gartenfreund.blogspot.com. Die meisten dieser Blogger Seiten erlauben nicht, dass man von seinen Bloggerseiten zu kommerziellen Seiten weglinkt, um Werbung zu vermeiden. Es soll nur um das geschriebene Wort des Einzelnen gehen, nicht um Geld verdienen. Doch mit Bloggen lässt sich tatsächlich Geld verdienen!

Menschen, die über ihre Reisen schreiben, also Travel Blogger sind, versuchen besonders häufig, von ihrem Blog zu leben oder dadurch ein Zusatzeinkommen zu generieren, denn sie sind viel und gern unterwegs und haben oftmals den Pfad der „8 to 5, Monday to Friday Erwerbstätigkeit“ verlassen. Dies gelingt über verschiedenste Methoden, zum Beispiel, in dem sie zu Events oder zu bestimmten Reisezielen eingeladen werden, indem man ihnen Geld bezahlt, damit sie eine bestimmte Location in ihrem Blog beschreiben, indem sie ihr Wissen an sich verkaufen oder indem sie mittels Crowdfunding Geld generieren, weil ihr Blog etwas ganz Besonderes verspricht. Wie das Geld verdienen mit einem Travel Blog funktioniert, wird zum Beispiel auf diesem Travel Blog erklärt.

Achja. Und wenn man seinen Blog tatsächlich kommerzialisieren will, dann nimmt man sich natürlich eine eigene url.