Metallentfettung

Wer sich für den Schiffbau oder die Automobilbranche interessiert, wird hier auf etwas stoßen, das im Alltagsleben von Menschen mit anderen Interessensgebieten kaum auftauchen wird: das Entfetten und Reinigen von Metallteilen.

Wozu man Metall reinigen soll? Und entfetten? Nun, bei der Verarbeitung von Metall entstehen feinste Staubpartikel und Fettreste können auf allen möglichen Materialien hinterlassen werden, allein dadurch, dass wir sie angreifen. Alle Werkstoffe, die man lackieren, tauchen, veredeln oder anderwärtig bearbeiten möchte, sollten darum staub- und fettfrei sein, um eine möglichst gute Qualität zu erreichen. Das gilt auch für das Schweißen oder Bekleben!

Um Teile fettfrei zu bekommen, gibt es bestimmte Entfettungsmittel, die entweder manuell oder in einem Teilereiniger eingesetzt werden. Solch einen industriellen Teilereiniger benötigt man, wenn man nicht nur ein Werkstück, sondern viele bearbeiten muss. Man stelle sich vor, man müsste die Kleinteile für den Einsatz in der Autoindustrie jedes einzeln mit der Hand bearbeiten! In industriellen Reinigungsanlagen wird nicht nur chemisch entfettet, sondern auch durch Ultraschall oder Spritztechniken.

Die manuelle Entfettung ist übrigens immer noch üblich, am häufigsten im Reparaturbereich oder in Werkstätten. Ganz klar, wenn man den kleinen Schaden im Kotflügel beheben möchte, geht es ja auch nur um ein einziges Teil.

Wie man selbst kleinere Lackschäden repariert und das ein oder andere am eigenen Auto in Eigenregie erledigt ist für Sie von Interesse? Mehr zum Thema Oldtimer Restauration und am Auto basteln gibt es hier in Kürze!